Marianne Jungmaier: „Sommernomaden“ Lesung

marianne jungmaier

Von Land zu Land und dazwischen treibt sich die (Ich-)Erzählerin umher, immer auf der Suche nachdem Woanders. Sie feiert Partys in der Wüste Kaliforniens, verliebt sich in Indien (in einen Kroaten) und begibt sich auf Selbsterfahrung in den Urwald Brasiliens. Nicht die Orte sind es, die sie (und den Leser) faszinieren, sondern die Menschen, die ihr auf ihrer Weltreise begegnen. Genau wie sie selbst sind sie Suchende, Freigeister, Einsame – und Liebende.

Marianne Jungmaier zeichnet in ihrem neuen Buch einzigartige Charaktere und magische Begegnungen, Orte, die zutiefst heimisch und doch fremd sind. Ihre (Helden-)Geschichten erzählen aus dem Inneren der Ferne und machen vor allem eines: süchtig.

Jungmaier ist in Linz gebürtig. Heute lebt und arbeitet sie in Berlin. Für ihren ersten Roman „Das Tortenprotokoll“ wurde sie heuer mit dem George-Saiko-Preis ausgezeichnet.

Das Bühnenbild zur Lesung gestaltet der Garstner Künstler Edgar Holzknecht

Infos & Tickets: Tel. 0664/73 115 620

 

Datum: 
Dienstag, 27. September 2016 - 20:00 - 22:00
Eintritt: 
9 / 8 / 7