Café Touba für Cheikh Ibra Fall (Präsentation und Café)

café touba

Cheikh Ibrahima Fall war einer der ersten Anhänger von Cheikh Ahmadou Bamba (1852 -1927), des großen Mystikers, Gelehrten und spirituellen Sufimeisters aus dem Senegal, der als einer der bedeutendsten Denker in der islamischen Welt gilt. Darüber hinaus hat er in der Zeit des aggressiven französischen Kolonialismus ein Konzept von Gewaltlosigkeit und friedlichem Miteinander entwickelt. Seine Lehre heißt „Muridya“. Ihre Grundwerte sind Meditation, Disziplin, Solidarität, Bildung, Toleranz und Fleiß. Millionen Menschen aus der ganzen Welt pilgern ihm zu Ehren jedes Jahr nach Touba, in die von ihm gegründete heilige Stadt. Sein Schüler Cheikh Ibrahima Fall (1855 -1930) schuf die Baye Fall Bruderschaft, deren männlichen und weiblichen Mitglieder ihrer Tradition entsprechend, bunte Patchwork-Kleidung und Dreadlocks tragen.

Wie in den vergangenen Jahren präsentieren einige, größtenteils in Europa lebende Vertreter der Bruderschaft, auf eindrucksvolle Weise, was es bedeutet, ein Baye Fall zu sein. Sie berichten über die Lehre ihres Meisters, über ihre Arbeit und Pflichten und es stehen auch einzigartige Filmaufnahmen auf dem Programm. Darüber hinaus haben sie ihre Stimmen und Instrumente dabei und verwöhnen uns mit dem köstlichen und spirituell äußerst bedeutungsvollen Café Touba, dessen Zubereitung uns auch verraten wird.

Bay Fal
Bakhru Hikam = the ocean of Wisdom
Akramtuka ilahi = the honorable of Allah
Yabudu ilahi = the servant of Allah

Fadilu ilahi = the chosen one of Allah
Al aminu ilahi = the trustworthy of Allah

Gestaltung: Baye Fall Ndiguel Steyr

Datum: 
Samstag, 2. November 2013 - 15:00
Eintritt: 
frei