NOBUNTO - Frauen Acapella Gruppe aus Zimbabwe

nobunto

Bulawayo wird liebevoll auch die „Stadt der Könige“ oder „Kulturhauptstadt Zimbabwes“ genannt. Sie ist das Herz der Ndebele-Kultur und gilt seit jeher als das Zentrum traditioneller Musik, des Tanzes, des Theaters und der bildenden Kunst.
NO BUNTU schlägt nun als erste Frauen-Acapellagruppe ein neues Kapitel in der von Männern dominierten Kulturgeschichtsschreibung auf. Bereits nach ihren ersten Auftritten verbreitete sich die Kunde von den fünf Frauen über Bulawayo hinaus. Bald wird auch der Rest der Welt die Sängerinnen kennen lernen. (Vusa Mkhaya, Sänger und Komponist der Gruppe Inszingisi)

Sie sind Vertreterinnen einer neuen Generation von Sängerinnen, die die Schönheit und den Reichtum ihrer Kultur zelebrieren und weitertragen. Mit ihren Eigenkompositionen und Texten setzen die fünf Frauen einen wichtigen Impuls für Veränderungen herkömmlicher
Rollenmuster innerhalb ihres Landes und darüber hinaus. Die Gesangskultur des „Mbube“ wird mit Gospel, Afro-Jazz und Crossover angereichert.

Initiator dieser einzigartigen Formation ist der zwischen Wien und Bulawayo pendelnde Musiker Dumisani Ramadu Moyo. Als eine Säule des weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten Vokaltrios Inszingisi und mit dem erfolgreichen Projekt MoZuluArt trägt er wesentlich zur Verbreitung der Vokaltradition des südlichen Afrika und der
Ndebele bei.

Organisiert wurde die Konzerttournee von kulturen in bewegung/VIDC.

NOBUNTO garantieren mit ihren herausragenden Stimmen und ihrer kraftvollen Bühnenpräsenz kombiniert mit energiegeladenen Tanzeinlagen und einem Minimum an Percussion- und akustischen Instrumenten ein Konzerterlebnis der Extraklasse! Ihr Debüt-Album ist soeben erschienen.

Die Sängerinnen: Claire Dangarembwa, Heather Dube, Joyline Sibanda, Briget Dube & Duduzile Sibanda

 

Datum: 
Freitag, 29. November 2013 - 20:00 - 22:30
Eintritt: 
17 / 15 / 12