Christof Spörk: „Edelschrott“

 Christof Spörk: „Edelschrott“

Was dieser Mann angeht, macht Sinn und Unsinn zugleich. Und er hat ein Tohuwabu zu bieten, das bestens unterhält. Ausgezeichnet mit dem „Österreichischen Kabarettpreis 2011“ palavert Christof Spörk panisch Steirisch und Bayrisch Spanisch. Dabei sinniert er über die Güte des Gottes Mammon und erklärt mit atemberaubender Stichhaltigkeit, warum wir Europäer demnächst einen chinesischen Statthalter vorgesetzt bekommen.
Zugleich wird der Ober-Global-Kryner musikalisch aktiv – wobei er seine Steirische foltert und seine Klarinette beißt. Singend widmet er sich unter anderem den Kreisverkehren und fährt dabei mit den Eckdaten der Weltgeschichte im Kreis. Sehr lustig!

Ticket-Hotline: 0664 / 7311 56 20

Datum: 
Samstag, 23. November 2013 - 20:00 - 22:30
Eintritt: 
17 / 15 / 12