"Sunu Gal – Die Geschichte eines Flüchtlingsbootes" Film & Diskussion in Anwesenheit der Filmemacherin Susanne Posegga

Sunu Gal

Seit 2009 steht auf dem Hochwasserdamm in Ottensheim an der Donau ein afrikanisches Flüchtlingsboot, das im Dezember 2006 mit knapp 100 Personen auf Teneriffa ankam.
Die Grazer Filmemacherin Susanne Posegga brachte dieses Boot für Christoph Draeger`s Projekt 'stranded' 2007 nach Schlierbach, später war es auch bei Linz09 zu sehen. Sie arbeitete damals fünf Monate an Recherche, Transport und Freigabe des konfiszierten Bootes durch das spanische Gericht. Ihre dokumentarischen Fotoaufnahmen gingen schon 2007 durch die Medien und ließen eine von Hoffnung aber auch von Desillusion geprägte Hintergrundgeschichte erahnen.

2011 begab sich Posegga auf eigene Faust in den Senegal und machte sich auf die Suche nach der Herkunft des Bootes. Und sie wurde fündig... .

Aus der geplanten Fotodokumentation wurde dank einer kleinen Kompaktkamera ein Film über die bewegende Geschichte der ehemaligen Besatzung der Piroge, der zwischen Dokumentation und Erzählung anzusiedeln ist. Exemplarisch werden dabei auch die Zusammenhänge zwischen EU-subventionierten Fischfangflotten und der Migration aus Westafrika aufgezeigt.

SUNU GAL Die Geschichte eines Flüchtlingsbootes
Ein Film von Susanne Posegga (Spanien, Österreich, Senegal 2007-2011, 32 min)
Musik: Idrissa Diop, Awadi Didier

2012 wurde Susanne Posegga für SUNU GAL mit dem renommierten “Elevate Artivism Award” ausgezeichnet!

Datum: 
Donnerstag, 11. April 2013 - 20:00 - 21:30
Eintritt: 
10 / 8