Birgit Lehner „Grimmige Geschichten“ Erzähltheater für Erwachsene

Birgit Lehner

Wer ist nicht aufgewachsen mit „Rotkäppchen“ und dem „Froschkönig“ ? Die Märchen-sammlung der Brüder Grimm ist eines der weltweit populärsten Bücher deutscher Sprache. Viele Geschichten der Sammlung sind dennoch kaum bekannt und werden selten erzählt, darunter einige besonders abgründige und aberwitzige.
Anlässlich des 200. Geburtstags von „Grimms Märchen“ präsentiert die Erzählerin und Schauspielerin Birgit Lehner weniger bekannte Geschichten aus den so genannten „Kinder- und Haushaltsmärchen“ und kombiniert sie mit volkstümlichen Varianten aus dem österreichisch-ungarischen Kulturraum.

Das sind wahrhaft „grimmige“ Geschichten, oft an der Grenze zwischen Komik und Tragik.

Birgit Lehner stammt aus Oberösterreich und lebt in Wien. Sie war lange Schauspielerin (zwischen freier Szene und Burgtheater) und Journalistin, ehe sie in Frankreich, wo das Erzählen als Kunstform schon seit den 1960er-Jahren beliebt ist, ihre Berufung entdeckt hat. Seit dem tritt sie überaus erfolgreich mit Erzähltheaterstücken und Erzählprogrammen für Erwachsene und Kinder auf Bühnen und Festivals im In- und Ausland auf.

Pressestimmen: „Als virtuose Darstellerin erweckt sie jede Figur plastisch zum  Leben“ (Allgäuer Anzeiger). „Die frühere Bühnenschauspielerin Birgit Lehner erhebt das Erzählen zur Kunst.“ (Kurier)

Ganz aktuell: Im diesjährigen Oktober wurde sie überzeugte Siegerin beim Storytelling Slam in Bozen.

Eine Veranstaltung im Rahmen von „Starke Schwestern Project-House - Intercultural Center of Female Empowerment, Wisdom & Art“ - Eine Initiative von AKKU Kulturzentrum.

Datum: 
Freitag, 16. November 2012 - 20:00 - 22:00
Eintritt: 
14 / 12 / 10