DUO Igmar Jenner & Borut Mori (A /SLO)

DUO Jenner & Mori

„Sie kamen (scheinbar) aus dem Nichts, spielten und siegten: Die genialen Gewinner des österreichischen World Music Award 2010“. (Glatt & Verkehrt, Juli 2011)
Sie sind Meister feinster Nuancen wie auch fröhlich zupackenden Musikantentums. Raffinierte Tempo- und Harmoniewechsel sind für sie ebenso charakteristisch wie der weite Horizont: Er umfasst Mediterranes, alpines Dur wie slawisches Moll, Piazzolla-artigen Witz und musikalische Ideen von Skandinavien bis Byzanz.  2009 nahmen sie die CD „Perunika“ auf. Im vergangenen Dezember haben sie für ihre einzigartige Musik den österreichischen World Music Award erhalten.

Igmar Jenner war 2005 Gewinner eines Stipendiums für das „Henry Mancini Institute“ in Los Angeles. Er leitet in Graz die zehnköpfige Gruppe String Syndicate - und spielt seit kurzem eine der zwei Geigen im international renommierten radio.string.quartet.vienna.  Im heurigen Juli fand im Rahmen des Jazzfest Wien im Porgy & Bess die Premiere des neuen Programms „Zawinul Report“ gemeinsam mit Joe Zawinuls letzter Band „The Syndicate“ statt.
Der in Maribor lebende Borut Mori kommt aus Dravograd im Akkordeonland Slowenien; er studierte bei Koryphäen wie James Crabb, Geir Draugsvoll und Janne Rättyä und ist Preisträger des Wettbewerbs im italienischen Castelfidardo.

 „Der slowenische Akkordeonist Borut Mori und der österreichische Geiger Igmar Jenner zaubern Klangteppiche von mitreißendem Rhythmus, entführen den Hörer abwechselnd mit beschwörender Zartheit und jugendlichem Drängen und Stürmen. Stil wird hier zur souveränen Könnerschaft; der Zuhörer erlebt die Entfaltung eines musikalischen Kosmos zwischen Jazz und Weltmusik“. (Austrian World Music Award)

„ ... Das Siegerprojekt der Austrian World Music Awards 2010 ist das Duo Jenner / Mori. Es hat die siebenköpfige Jury überzeugt, und das zu Recht ...“. (oe1.orf.at)

Igmar Jenner / Violine
Borut Mori / Akkordeon

Datum: 
Freitag, 7. Oktober 2011 - 20:00 - 22:00
Eintritt: 
16 / 14 / 12