Lalasoa Ralalarivelo: „Madagaskar mein Stolz“ Madegassischer Abend

Madegassischer Abend

Berichte und Film: Angano, Angano - Geschichten aus Madagaskar

Madagaskar steht für wunderschöne Landschaften, subtropisches Klima, einzigartige Flora & Fauna und vielfältigen kulturellen Reichtum. Und für ein fröhliches und friedliebendes Volk. Und das, obwohl die Menschen sehr wenig besitzen und ihr Leben ein ständiger Kampf um ihre Freiheit und Ruhe bedeutet.

Seit zehn Jahren lebt die Madegassin Lalasoa Ralalarivelo in München und verfolgt aus der Ferne die Neuigkeiten aus Madagaskar. Oft hat sie Heimweh und manchmal möchte sie gegen das Unrecht, dass ihr Land auf unterschiedlichste Weise erfährt, anschreien.
Es ist ihr ein großes Anliegen, die reichhaltige Kultur Madagaskars und die Lebensfreude des Volkes zu zeigen, den Kampf gegen dessen Armut aktiv zu unterstützen sowie neutrale und wahre Informationen über Madagaskar zu liefern.

Über MadaSpice, einem kleinen Familienbetrieb in Antananarivo arbeitet sie eng mit den Kleinbauern und vielen DorfbewohnerInnen zusammen. MadaSpice hat sich die Aufgabe gesetzt, die Kreativität der madagassischen KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen zu fördern und auch die Produkte der fruchtbaren Böden „Sahamanitra = Orte des Duftes“, in Europa bekannt zu machen.
Lalasoa kennt die Geheimnisse, die sie besonders machen, die Liebe der Menschen für ihr Land, die Leidenschaft, die sie durch ihre Arbeit vermitteln, ihre Bedürfnisse und ihre Träume für die Zukunft. Mit großem Engagement und ebensolchem Herzen initiiert sie zahlreiche weitere Projekte.

Film: Angano, Angano - Geschichten aus Madagaskar        
Eine Reise durch Geschichten und Legenden. Unterlegt mit Humor und Zärtlichkeit. Im Mittelpunkt des Films steht die mündliche Überlieferung selbst, welche die Weisheit der Vorfahren - „das Erbe der Ohren” - durch die Erzählungen aus dem Volk weitergibt. Zu eindrucksvollen Bildern erzählen Frauen und Männer aus ihrer Tradition und geben dabei einen lebendigen Einblick in ihr Leben, ihre Kultur und ihre Philosophie.
Gewählt als einer der 20 besten Filme aus 20 Jahre „Pompidou center Cinéma du Réel“ festival“.
Regie: Marie Clémence Paes und César Paes     Produktion: Laterit Productions, Paris
(Frankreich 1989, 63 min, Sprache: Malagassi / Französisch, Untertitel: Deutsch)

Im Rahmen von „Starke Schwestern Project-House - Intercultural Center of Female Empowerment, Wisdom & Art“ - Eine Initiative von AKKU Kulturzentrum.

Eine kleine Köstlichkeit aus der madegassischen Küche ist im Eintrittspreis enthalten.      

Datum: 
Freitag, 11. Februar 2011 - 20:00
Eintritt: 
12 / 10 / 8