„Die Vagina Monologe“ von Eve Ensler

Die Vagina Monologe

Gabriele Deutsch / Karin Rabhansl       
Szenische Lesung mit Musik

„Dieses Stück ist entstanden, weil ich anfing, mir über die Vagina Sorgen zu machen. Bei mir fangen die meisten Dinge so an - etwas macht mir Sorgen."

So beginnt das Stück der amerikanischen Theaterautorin, Schriftstellerin und Journalistin Eve Ensler, mit dem sie 1997 den "Obie Award" gewann. Sie interviewte dafür 200 Frauen über ihre Vagina und damit über sich selbst.

Es war der Hit am Off-Broadway und tourte international durch Theater und Universitäten.
Inzwischen sind die Hymnen auf das „V-Wort“ in 25 Sprachen übersetzt und werden in 35 Ländern gespielt und bei Benefizveranstaltungen weltweit von den bekanntesten Schauspielerinnen gelesen

„Die Vagina-Monologe“ sind eine kleine, kunstfertige Hinterfragung in Form von Geschichten - laute, leise, traurige, fröhliche, anrührende, schockierende, nachdenkliche Geschichten. Aber sie sind auch Anregung zur weiblichen und männlichen Selbsterkenntnis, eine liebevolle Aufforderung an alle Männer und Frauen, den eigenen Weg zu Lust und Erotik zu finden und gleichzeitig ein entschiedenes Plädoyer gegen sexuelle Gewalt.

Die vielseitige, für ihre Bühnenkunst mehrfach ausgezeichnete, oberösterreichische Schauspielerin Gabriele Deutsch wird an diesem Abend eindrucksvoll von der aus Passau stammenden Singer/Songwriterin und klassischen Gitarristin Karin Rabhansl begleitet.

Warum die „Vagina-Monologe“ aufführen?
Um ein Stückchen zur Befreiung menschlichen Erlebens beizutragen. Denn nur ein Mensch, der seine eigene Freiheit wertschätzt, wird die anderer wertschätzen.“   Gabriele Deutsch

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen im Rahmen von „Starke Schwestern Project-House- Intercultural Center of Female Empowerment - Wisdom & Art“ - Eine Initiative von AKKU Kulturzentrum.

Datum: 
Donnerstag, 25. November 2010 - 20:00
Eintritt: 
13 / 11 / 9