Mike Supancic: „Jesus Mike Superstar“

Supancic

„In jenen Tagen aber war es heiß“, predigt der Wahnsinnige vom Kernölberg, „die Lebensmittel waren rar, der Ölpreis hoch und der Sex knapp!“

Man brauche sich aber nicht zu fürchten. „Nein, fürchtet euch nicht“, berichtet der scheinheilig grinsende Mann weiter. Und so kommt er auf sich selbst zu sprechen: „Der Himmel wird sich öffnen und Jesus Mike Superstar wird in die Wellen springen und so das Meer teilen.“

Freilich wird Mike Supancic in seinem neuen Programm auch seine Elektro-Harfe (sprich: Gitarre) anwerfen und – weil des Parodieren und Singens kundig wie kaum ein anderer auf Erden – heftig zu frohlocken beginnen. Und das kann sich hören lassen: Winnetou singt Waterloo, Moser singt Ambros, und ein türkischer David Bowie gibt vor Heerscharen enthusiasmierter Fans seinen Superhit „Lüz Dünz“ zum Besten.

Mike Supancic, sagt die Kritik, erklimmt mit „Jesus Mike Superstar“ einen neuen Gipfel des Olymps:
„Er ist – auf hohem Niveau – zum Brüllen komisch.“ (Der Standard)
„Ein E-Gitarrenvirtuose und Spitzen-Stimmenimitator. Nirgends lacht man schöner.“ (Kurier)
„Ein Heidenspaß!“ (Falter)

Österreichs derzeit wahrscheinlich bestes Kabarettprogramm, sagt man sich im AKKU.

Ort: Stadttheater Steyr

Einlass: 19 Uhr
Freie Platzwahl!

Datum: 
Samstag, 1. Mai 2010 - 20:00
Eintritt: 
20 / 18 / 15