Theatro Piccolo & Ensemble Iyasa (Zimbabwe): „Umntwana Afrika“

Iyasa

Kindertheater (für Kinder ab 5 und Erwachsene bis 104)

Umntwana: In der Sprache der Ndebele, die in Zimbabwe zu Hause sind, heißt das „Kind“. „Umntwana Afrika“ heißt also „Kind Afrika“. Auch die gleichnamige Geschichte erzählt von einem afrikanischen Kind. Von einem Buben, um genau zu sein. Dieser Bub soll die Ziegenherde seines Vaters hüten. Bald schon muss er sich aber dem Kampf mit den wilden Hunden stellen. Klingt gefährlich. Ist es auch. Wie der Bub die wilden Hunde in die Flucht schlägt, das wird allerdings ziemlich lustig. Weil der Bub hat Köpfchen, und das setzt er ein.

Das Stück „Umntwana Afrika“ wurde vom Wiener Theatro Piccolo (bekannt von „Charlotte Ringlotte“ und „Ananas Bananas“) gemeinsam mit dem Ensemble Iyasa (Zimbabwe) erarbeitet. Auch beim Auftritt im AKKU sind acht afrikanische Tänzer und Sänger mit von der Partie. Sehens- und hörenswert!

Sonntag, 18. April, 15 Uhr
Ort: AKKU Kulturzentrum

Datum: 
Sonntag, 18. April 2010 - 15:00
Eintritt: 
8 / 7