MÖP Figurentheater: „Zähneklappern mit dem Wolf“

Zähneklappern

für Leute ab 4 Jahren

Die kleine Lisbeth geht nicht gerne ins Bett:
Es könnte sich ja ein Gespenst in ihren Pyjama verirrt haben.
Oder es  könnte ein Krokodil im Nachtkästchen stecken.
Oder ein Wolf unter der Decke warten. 

Eines Abends sitzt da wirklich jemand an Lisbeths Bettkante.
Er heißt Bruno und ist ein Wolf.
Ob sich Lisbeth nun fürchtet?
Keineswegs.
Außerdem: Dieser Wolf braucht Hilfe.
Bruno ist nämlich sehr traurig, weil er so große Ohren hat,
so scharfe Krallen und so spitze Zähne.
Und weil ihn niemand mag.
Lisbeth findet Bruno aber eigentlich sehr nett.
Sein Fell ist ganz flauschig.
Und er hilft ihr, ihren Kuschelhasen zu suchen.

So kommt es, dass sich Lisbeth und Bruno
auf dem Weg zum Karottenfeld machen,
geheimnisvolle Höhlen entdecken und
in der mondhellen Nacht vom Tango-Tanzen träumen …

Katharina Mayer vom MÖP Figurentheater 
bringt mit „Zähneklappern mit dem Wolf“
ein bezauberndes Figurentheaterstück auf die Bühne,
in dem so mancher Zuschauer die Lust am Gruseln entdecken wird.

Neben Klappmaulfiguren und Objekten gibt’s auch
ein Stück Schattentheater zu erleben.

Datum: 
Sonntag, 17. Januar 2010 - 15:00
Eintritt: 
7 / 6