Schwestern

Schwestern

Jugendtheaterproduktion von AKKU & theaternyx
ein Stück von Theo Fransz in einer Inszenierung von Claudia Seigmann

2004 etablierten AKKU Kulturzentrum und das theaternyx in Koproduktion eine avancierte Jugendtheater-Plattform, deren Projekte sowohl durch ungewöhnliche Stoffwahl als auch ihre professionelle Umsetzung auffallen.

Schwestern“: Marina und Su sind zwei ganz normale Schwestern. Sie spielen und sie streiten; sie sind gemein zu einander und sind für einander da. An einem Sommertag, als die beiden unterwegs zum Schwimmen sind, geschieht das Unvorstellbare und ihre Beziehung ändert sich schlagartig für immer: Su wird von einem Zug überfahren und ist sofort tot.

Das Stück verrät dieses einschneidende Erlebnis erst sehr spät. Bis dahin haben wir die Schwestern schon ihre liebsten Spiele spielen sehen, und sie haben Geschichten erfunden, die uns die Haare zu Berge stehen lassen.
Der Tod eines nahe stehenden Menschen konfrontiert die Hinterbliebenen mit vielen Tabus und emotionalen Hürden. Marina wird zum Beispiel von ihren Eltern für verrückt gehalten und soll zu einem Psychologen gehen. Schließlich spricht sie doch jede Nacht im ehemals gemeinsamen Kinderzimmer mit einer Schwester, die längst nicht mehr lebt. Wie notwendig aber dieser intensive und lange Abschied ist, wird klar, wenn wir die beiden Schwestern miteinander sehen: ein letztes Mal noch genießen sie die Verbundenheit, die es nur zwischen Geschwistern gibt. Ein letztes Mal noch gehen sie gemeinsam in Gedanken an den Bahnübergang, an dem das Unglück passierte.
Und am Ende lässt die noch Lebende ihre Schwester in Liebe gehen. Was sich traurig und bedrückend liest, wird im Stück des niederländischen Autors Theo Fransz zu einer berührenden, intimen aber auch humorvollen Stunde Theater für Menschen ab 10.

Produktionsleitung: Veronika Almer

Lichtdesign & Grafik: Markus Zeindlinger

Spiel: Olivia Daschill, Anissa Farid, Eva Maria Fuchs, Viktoria Haller, Teodora Matic, Melissa Neuhauser, Lisa Radlmaier

Regie: Claudia Seigmann: Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin.

Beteiligung an Produktionen namhafter freier Theater im In- und Ausland. Co-Produktion von theaternyx, Linz. Mehrfach ausgezeichnete Kunstprojekte und soziale Skulpturen, die MigrantInnen, Jugendliche und professionelle KünstlerInnen zusammenführen und sich mit aktuellen Fragestellungen zum Themenfeld Migration auseinandersetzen

Termine:
Premiere: Freitag, 13. Juni, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen: Samstag, 14., Samstag, 21. und Sonntag, 22. Juni
jeweils 20 Uhr

Vorstellungen für Schulklassen:

Mittwoch: 18. Juni, Donnerstag, 19. Juni: jeweils um 10 Uhr und um 12 Uhr
Infos und Anmeldung im AKKU Kulturzentrum: 07252 / 48 5 42 

Datum: 
Freitag, 13. Juni 2008 - 20:00
Datum: 
Samstag, 14. Juni 2008 - 20:00
Datum: 
Samstag, 21. Juni 2008 - 20:00
Datum: 
Sonntag, 22. Juni 2008 - 20:00
Datum: 
Mittwoch, 18. Juni 2008 - 10:00
Datum: 
Mittwoch, 18. Juni 2008 - 12:00
Datum: 
Donnerstag, 19. Juni 2008 - 10:00
Datum: 
Donnerstag, 19. Juni 2008 - 12:00
Eintritt: 
10 / 8 / 6